Neue Texte zur Probe im Kerzenschein

Der Verein Rheinbach liest hatte mit seinen Kooperationspartnern Öffentliche Bücherei St. Martin, Buchhandlung Kayser und Städtisches Gymnasium zur fünfzehnten TextProbe gerufen, und neun Autoren und an die 40 Zuhörer kamen. Es war ein Abend der Premieren: Vier junge Verfasserinnen und Schreiber von Texten lasen zum ersten Mal vor einem Publikum aus ihren Werken; die Veranstaltung konnte, auch ein Novum, dank des sommerlichen Wetters durchgängig im Freien stattfinden, und Gerd Engel debütierte als Moderator. Der zweite Vorsitzende von Rheinbach liest führte locker und charmant durch den Abend, und es wurde deutlich, dass er an anderer Stelle schon viel Erfahrung mit einer solchen Aufgabe gesammelt hatte.

Eine Ecke des Schulhofs des Städtischen Gymnasiums Rheinbach wurde durch einen Vorhang aus bunten Tüchern, durch zahlreiche flackernde Kerzen, kühle Getränke und Knabbereien, ein gut aufgelegtes Publikum und durch die Vorträge abwechslungsreicher neuer Texte zu einem gemütlichen Veranstaltungsort.

Paula Rosenthal Jannik Messner Anna-Katharina Burmeister

Der besondere Reiz des Formats TextProbe zeigte sich wieder in der großen Bandbreite der Themen und Schreibstile der Autorinnen und Autoren im Alter von sechzehn bis über siebzig Jahren. Geboten wurden Kindheitserinnerungen von Margret Wittgrefe, die Geschichte einer Geschichte von Adi Kuhlmann, phantasievolle Beobachtungen einer Beziehung von Paula Rosenthal (Auszug eines Romanmanuskripts), Auszüge aus der Dystopie „Zwischen Asche und Goldstaub“ von Paula Amahaotu und aus dem Romanmanuskript „Deep Night Secret“ (DNS) von Anna-Katharina Burmeister. Auch die umgeschriebene, moderne Fabel von Jannik Messner, die Enthüllung eines verhinderten Bankraubs in Rheinbach von Günter Detro, die Problematik eines Besuchs in der Unterwasserstraße in Berlin von Hasso Rieck und Urlaubsgedanken von Christiane Bröckelmann sorgten für Kurzweil. Auch Haus- und Hofherr Stefan Schwarzer freute sich mit allen Beteiligten über einen gelungenen Sommerabend im meteorologischen Herbst.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG