sony handycam dcr-sx44 kann man sich in andere handys hacken spionage wie kann ich whatsapp backup lesen iphone Plus handy orten iphone 7 Plus tastensperre code einstellen kann man handy abhören ohne sim karte descargar whatsapp sniffer para samsung samsung note handycam whatsapp blaue haken erscheinen nicht galaxy note 7 kann sms nicht lesen lesen was andere bei whatsapp schreiben hack racing überwachung durch apps spionage software galileo spiele auf samsung galaxy note 8 handyortung kostenlos telefon hackleme programlari wie kann ich whatsapp hacken anleitung sony mein handy orten apple apple support handy orten freunde finden handy überwachungssoftware iphone 6 Plus iphone tastensperre iphone 6 Plus hacken ios 10 telefon abhören android keine sms lesen spy finder whatsapp hacken kostenlos 2020 iphone 6 Plus orten kostenlos handy gameboy spiele como localizar celular roubado galaxy note 4

„Die Worte pochten …“

Fünf talentierte Nachwuchsautoren im Alter von 9 bis 14 Jahren hinterliesen bei der „TextProbe junior“ in der Öffentlichen Bücherei St. Martin großen Eindruck.

Der 9-jährige Jakob Thieme von der GGS Burgweiher in Buschhoven sitzt selbstbewusst auf den Treppenstufen der Kinderleseecke in der Öffentlichen Bücherei St. Martin am Lindenplatz. Er hat eine Gruselgeschichte über ein unheimliches nächtliches Klopfen geschrieben und liest sie nun vor. Lara Schmidt (18), Lehramtsstudentin aus Bonn und neue Moderatorin unseres Nachwuchsautorenformats - in Kooperation mit der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser - lobt den gekonnt komponierten Spannungsaufbau.

Die 14-jährige Paula Dörflinger hat im Rahmen einer Unterrichtsreihe Städt. Gymnasium zum Thema Lyrik am ein Gedicht über ihr Verhältnis zu Rheinbach geschrieben: „Wenn ich jeden Tag durch meine Heimat geh‘…“. Lara Schmidt, die selbst über den Gedichtwettbewerb „Herzklopfen“ ihr Talent zum Schreiben entdeckte, fühlt sich gleich inspiriert: „Das wäre doch mal ein schönes Thema für das nächste ‚Herzklopfen‘: Heimat Rheinbach.“

In der Geschichte der 9-jährigen Johanna Hodapp aus Wormersdorf ging es um das nächtliche Erwachen der Puppe Rosie und ihrer Gefährten in einem Spielzeugladen. Ihre Prosa ist voller Poesie: „Währenddessen träumte ein kleines Mädchen von Rosie, der Puppe, die sie sich so sehr wünschte, aber nie bekam.“ Der eindringliche Vortrag geht den rund zwanzig atemlos lauschenden Zuhörern spürbar unter die Haut.

Mika Huckemann (13) stellte anhand eines längeren Auszugs sein Buchprojekt „Die Anderen“ vor. Mit beeindruckender Sprachkraft entwickelt er phantastische Szenen und rasante Action von großer Anschaulichkeit. Das klang dann z.B. so: „Ein Rabe krähte unheimlich in der Stille, aber Jeffrey nahm sie nicht richtig wahr. Die Worte der Prophezeiung pochten noch in seinem Schädel.“ Unser Vize Gerd Engel zeigt sich ebenfalls beeindruckt vom souverän eingeflochtenen Humor. Mika bekennt freimütig, dass er sich durch Fantasy-Literatur wie „Percy Jackson“ oder „Die Tribute von Panem“ inspirieren lässt. Sein großes Talent schmälert das nicht.

Mikas Klassenkameradin Anna Dietrich rundet den Nachmittag mit einem stimmungsvollen Weihnachtsgedicht voll gelungener Bilder ab und erntet dafür, wie alle anderen auch, herzlichen Applaus.

Gastgeberin Daniela Hahn, Leiterin der Öffentlichen Bücherei St. Martin drückt ihre Hoffnung aus, dass das Lesen vor Publikum, der Beifall und die positiven Rückmeldungen die Nachwuchsautorinnen und -autoren bestärken: „Vielleicht kann man hier in einigen Jahren ein Buch von euch aus dem Regal ziehen.“

Wer sich für die nächste „TextProbe junior“ im Frühjahr interessiert, meldet sich bitte einfach unter der Emailadresse This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Nachwuchsschreiber gesucht

Für die nächste „TextProbe junior“ am 30. November suchen wir wieder junge Autorinnen und Autoren im Alter von 6 bis 14 Jahren. Geschichten, Buchprojekte, Gedichte, Gedanken und Poetry sowie Lieder und sogar Theaterstücke- bzw. szenen können ab sofort eingereicht werden.

Bereits zum vierten Mal bieten wir mit dem „junge Ableger“ der TextProbe dem schreibenden Nachwuchs in Rheinbach und der Region eine Bühne. Für jeden Teilnehmer stehen maximal 10 Minuten zur Verfügung. „Wir freuen uns aber auch über ein kleines Gedicht in Sekundelänge“, versichert die 18-jährige Lara Schmidt, die gemeinsam mit Gerd Engel die TextProbe moderieren wird. Die Studentin wurde vor vier Jahren von ihrer Lehrerin anlässlich unseres Gedichtwettbewerbs „Herzklopfen“ entdeckt, und sie hat seitdem das Schreiben und Auftreten bei Poetry-Slams und anderen Kulturveranstaltungen zu ihrem Hobby entwickelt.

„Wir brauchen bei der Talentsuche in der Regel die Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern“, weiß Gerd Engel. „Oft reicht es schon, besonders am Schreiben interessierte Schülerinnen und Schüler auf die TextProbe aufmerksam zu machen und sie zu ermutigen.“

„Einen Text außerhalb des Klassenzimmers bei einer kleinen Veranstaltung vorzulesen, erfordert ja durchaus etwas Courage“, findet Büchereileiterin Daniela Hahn, die diesmal Gastgeberin ist. „Aber der kurze öffentliche Moment und vor allem der anschließende Applaus sind für die Entwicklung der Persönlichkeit von unschätzbarem Wert.“ In dem Wort „Probe“ stecke übrigens auch, so ergänzt Buchhändler Christoph Ahrweiler, „dass die Texte noch unvollendet sein können und ihre Wirkung vor Publikum einfach mal getestet wird.“

Sendet Eure Anmeldungen direkt mit Textanhang (Word-Dokument, PDF oder Scan) bitte an die Emailadresse This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

Die „TextProbe junior“ findet statt am 30. November um 15:00 Uhr in der Kinderleseecke der Öffentlichen Bücherei St. Martin am Lindenplatz. Der Eintritt ist frei.

„TextProbe“ im Glaspavillon

Am Montag, den 9. September um 19:30 Uhr, geben wieder acht Autorinnen und Autoren aus der „Köln-Bonner-Literaturbucht“ Kostproben aus ihren Büchern und Texten. Diesmal gastiert die beliebte „TextProbe“ im Kulturpavillon, dem Hans-Schmitz-Haus im Rahmen der Ausstellung zum Internationalen Glaskunstpreis der Stadt Rheinbach.

Die „TextProbe“ ist unsere Offene Literaturbühne zusammen mit der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser. „Offen“ heißt zum einen, jeder ab 14 Jahren kann mitmachen und zugleich: Das Genre spielt keine Rolle. Gedichte, Erzählungen, Slam-Poetry, Romanfragmente, Essays, Kabarettistisches, Kinderbuchprojekte oder Lieder – alles ist möglich. Veröffentlicht oder eben noch nicht. Die Hauptsache ist, es kommt mit Herzblut aus der eigenen Feder. „Die bisher eingegangenen Einsendungen sind diesmal besonders vielfältig und die Autorinnen und Autoren teils schon sehr ambitioniert und erfahren!“, deutet Moderator Gerd Engel an. Und verspricht eine „prall gefüllte Wundertüte, die sich wirklich lohnt.“ Auch Musik werde es geben.

Wer interessiert ist, an der „TextProbe“ teilzunehmen, kann sich bei ihm melden unter der Emailadresse This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Karten zum Preis von 5,00 € (ermäßigt 3,00 €) gibt es im Vorverkauf in der Öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung Kayser sowie an der Abendkasse.

Wer es noch musikalischer mag, der sollte sich schon den 20. September in den Kalender eintragen. Dann gibt es den „LiedStrich“ im VPK mit tollen Singer-Songwritern. Fans des Poetry-Slam kommen beim „Rheinhexenslam“ am 27.9. in der Aula des SGR auf ihre Kosten.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG