Paare oder Partner?

Gelungene Auftaktveranstaltung von RHEINBACH LIEST mit Madame Picasso

„Schon der Auftakt ist ein voller Erfolg“, so freuten sich die Organisatorinnen der Veranstaltung, Karin Gehlen-Düring und Sabine Post am Freitagabend, 21. September 2018 in der Galerie Remise in Rheinbach.

Zum siebten Mal findet in diesem Jahr die Reihe „RHEINBACH LIEST in den Häusern der Stadt“ statt, die sich wachsender Beliebtheit erfreut.
Ein Literaturabend, an dem gleichzeitig in acht verschiedenen Privathaushalten in und um Rheinbach herum acht parallele Lesungen rund um das diesjährige Thema "Paare und Partner" von acht Schauspielerinnen und Schauspielern des Euro Theater Central Bonn durchgeführt werden.

In diesem Jahr wurde die Veranstaltung zum vierten Mal mit einer eigenen Auftaktveranstaltung eröffnet. Die Auftaktveranstaltung startet mit einer Lesung, immer eng angelehnt an das Thema, in einem Rheinbacher Ladenlokal, Geschäftshaus oder Betrieb.
Um Madame Picasso, die große Liebe der jungen Näherin Eva zum Ausnahmekünstler Pablo Picasso, ging es dieses Mal und welcher Ort bot sich besser an als eine Gemäldegalerie. Frau Heike Leymann hat Ihre Räumlichkeiten gerne zur Verfügung gestellt und mit Bildern, Deko und Beleuchtung ein stimmungsvolles Ambiente geschaffen.

„Besonders überrascht waren wir darüber, dass die Schauspielerin Eva-Maria Wasserberg Ihren Mann, Gero Witzek, mitgebracht hatte, welcher ihre einstündige Lesung mit einem Akkordeon musikalisch untermalt hat. Auf Anhieb ist es ihm gelungen, das Publikum zu verzaubern und in das Paris von 1911, dem Ort der Geschichte, zurückzuversetzen“, so Karin Gehlen-Düring begeistert über die gut besuchte Veranstaltung.

Nun sind alle gespannt auf den 30. September 2018, den Hauptabend der Veranstaltung „RHEINBACH LIEST in den Häusern der Stadt“, für die es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Kayser noch ein paar Karten gibt.

Ob das „italienische Schuhpaar“ von Henning Mankell, die Biografie der Gebrüder Grimm oder die außergewöhnliche Geschichte zweier befreundeter Engländerinnen, die sich gegen alle Widerstände aus der Gesellschaft der Jahrhundertwende einen anerkannten Ruf als Archäologen erkämpfen, ob die Erfahrungen eines homosexuellen Paares mit Kind oder die ans Herz gehende Geschichte „Ein ganzes halbes Jahr“ von Jojo Moyes - für Jeden ist etwas dabei.

Die Gastgeber wohnen in der Kernstadt, aber auch in den Ortschaften Rheinbachs, gut verteilt und für jeden erreichbar.

Alle Informationen zu der Hauptveranstaltung und den möglichen acht Lesungen fnden Sie in unserem Flyer zum Download als PDF-Datei.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG