Zum fünften Mal "Rheinbach liest in den Häusern der Stadt"

Zum fünften Mal lud der Verein Rheinbach-liest zur inzwischen etablierten Veranstaltung "Rheinbach liest in den Häusern der Stadt" ein.

In acht privaten Wohnzimmern lasen acht Schauspielerinnen und Schauspieler des Euro Theaters Central Bonn aus Werken rund um das Thema Liebe, Lust und Leidenschaft. Gefragt war hochkarätige, erotische Literatur, in der die großen Gefühle des Lebens auf vielfältige Art und Weise beschrieben werden.

Zur Auswahl standen Krimis wie z.B. „Das Parfüm“ von Patrick Süsskind oder „Kim Nowak badete nie im See Genezareth“ von Hakan Nessar sowie Klassiker von Emile Zola, „Sputnik Sweetheart“ vom etwas skurrilen Haruki Murakami oder Milan Kundera, dem Autor des Erfolgsromans „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“.

Auch in diesem Jahr waren die Lesungen weitgehend ausverkauft. Beim Nachtreffen im Himmeroder Hof, an dem ca. 60 Personen teilnahmen, ergaben sich interessante Gespräche und direkte Kontakte zwischen den Schauspielern und Zuhörern bei prickelndem Prosecco, exotischen Säften, Bier und kleinen Snacks.



Zur Einstimmung auf die Veranstaltung hatte Rheinbach-liest vorher zu einem Abend unter dem Titel „Verzaubert hast du mich ... „ am Freitag, den 16.09.2016 in die Parfümerie Rüdell, Rheinbach eingeladen, wo zu Wein und Düften, die die Sinne anregten, kurze Texte aus dem Hohelied Salomons gelesen wurden.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG