Diner en blanc wird „kulturinarisch“

Das Weiße Dinner zu dem wir am Donnerstag, den 29. August ab 19:00 Uhr in der Weiherstraße, zusammen mit der Togo-Hilfe öffentlich einladen, bekommt nun noch ein interessantes „kulturelles und kulinarisches Upgrade“.

Michael Firmenich von der Rheinbacher Togo-Hilfe und Gerd Engel von uns suchten als verantwortliche Initiatoren in den vergangenen Wochen intensiv nach einem Farbtupfer für die Rheinbacher Ausgabe des weltweit beliebten „Diner en blanc“. Im Prinzip geht es ja nur um ein geselliges öffentliches Picknick für einen guten Zweck. Die Teilnehmer – zumindest oberhalb der Tischkante – in weiß gewandet decken die bereitgestellten Tische festlich ein und probieren sich gemeinsam durch die mitgebrachten Köstlichkeiten. Soweit die Basisversion. In Rheinbach gab es zuletzt auch Musik und Gesang – „einfach, weil’s dann noch schöner wird“ - und auch diesmal wurden die beiden in Sachen Kultur fündig, und zwar im eigenen Umfeld: Das Rheinbacher Musiktrio „dirkundich“ (Dirk Plücker, Jan-Paul Kalka und Gerd Engel) spielt das ein oder andere Volkslied und „Selbstverschuldetes“ zum Zuhören und Mitsingen.
Unverhofft kam nun noch ein weiterer Farbtupfer hinzu. Die aus Togo stammende Ehefrau des Bonner Honorarkonsuls Knops aus Bonn hatte von dem Weißen Dinner in Rheinbach erfahren und dem engagierten Togo-Helfer ein „Angebot gemacht, zu dem ich nicht Nein sagen konnte“, so Michael Firmenich. „Sie kocht für uns westafrikanische Spezialitäten. Und da alle wissen, wie gut Erdnusssoße schmeckt und wie sie sättigt, empfehle ich allen Besuchern, die eigenen Köstlichkeiten vom Umfang her um 50 Prozent zu reduzieren.“ Im Mittelpunkt wird bei allem aber das ungezwungene Gespräch stehen und natürlich die gute Sache. Die Teilnehmenden werden nämlich zu einer Spende aufgerufen, die sich die beiden Vereine für ihre gemeinnützige Arbeit teilen wollen.
Die Togo-Hilfe wird ihren Anteil für den laufenden Ausbau des dritten Ausbildungszentrum verwenden, wir sammeln für das finanzielle Fundament der Aktion „Bücherüberraschung“.

Anmeldungen für das Weiße Dinner nimmt Gerd Engel unter der Emailadresse This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. entgegen. „Aber auch Kurzentschlossene werden bei uns noch ein Plätzchen finden“, versichern die beiden Vereinsaktiven. Los geht es ab 19:00 Uhr an der Einmündung zur Hauptstraße vor dem Optik-Fachgeschäft von Beatrice Firmenich.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG