Eröffnung der „Lesewiese“ und „Stuss mit Lustig“ im Rheinbacher Freizeitpark

Am Samstag, den 05. Mai um 15:00 Uhr eröffnet Rheinbach Liest die Lesewiesen-Saison im Freizeitpark. Bürgermeister Stefan Raetz liest auf dem malerischen Gelände der Mini-Golf-Anlage vor. Am Abend, um 19:30 Uhr, kommt die Lesebühne „Stuss mit Lustig“ ins Café Park Plätzchen auf der Mini-Golf-Anlage.

Der Freizeitpark ist bei gutem Wetter ein Anziehungspunkt für Familien, das Café Park Plätzchen auf dem Gelände der Mini-Golf-Anlage längst kein Geheimtipp mehr. Seit einigen Jahren errichten Rheinbach liest e.V. auf dem Gelände „Deutschlands schönste und mutmaßlich größte Lesewiese“: Sitzsäcke, Hängematten und jede Menge Bücherkisten für alle Generationen laden zum Verweilen ein. Bis in den Herbst sollen Menschen an jedem Öffnungstag zum Lesen und Vorlesen verführt werden. Zur Eröffnung geht Rheinbachs Bürgermeister Stefan Raetz mit gutem Beispiel voran und liest für Kinder vor. Weitere Attraktionen sind nicht ausgeschlossen.

Am Abend gastiert die Lesebühne „Stuss mit Lustig“ im Café Park Plätzchen. „Wir wollen uns mit unserem Gastspiel beim Park-Plätzchen-Team bedanken für das Engagement auf der Lesewiese“, so Gerd Engel, eines der drei festen Ensemblemitglieder. „Eigentlich wäre die Köln-Arena an der Reihe gewesen.“

Die nach Selbstbeschreibung „zweitskurrilste Lesebühne der Welt“ besteht neben Engel aus Namensvetter Johannes Engel (Erftstadt) und Julius Esser (Brühl). Am 05. Mai ist als Gastleser der Buschhovener Robert Bude dabei sowie Dirk Plücker am Piano. „Die Besucher erwartet schöner Quatsch und peinliche Lieder und für mindestens die Hälfte der Besucher nur Stehplätze“, wie Esser verspricht. Bei gutem Wetter geht es ins Freie. Der Reinerlös der Veranstaltung ist für das Projekt „Lesewiese“ bestimmt. Karten gibt es im Vorverkauf für 5,00 € in der Buchhandlung Kayser, Restkarten an der Abendkasse.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG