HERZKLOPFEN: Neuer Einsendeschluss 1. April

Das ist kein Aprilscherz! Der Einsendeschluss für Gedichte beim Lyrikwettbewerb HERZKLOPFEN wurde von den Veranstaltern auf den 1. April hin verlängert. „Eine ganze Reihe von Lehrerinnen und Lehrern haben uns gebeten, ihren Klassen und Kursen noch etwas mehr Zeit zu geben“, so Gerd Engel aus dem Herzklopfen-Team von Rheinbach liest e.V.

Dabei sind die Organisatoren jetzt schon hochzufrieden mit der Resonanz. „Besonders aus dem Städtischen Gymnasium und der Gemeinschaftsgrundschule Sürster Weg sind die Gedichte nur so hereingerauscht“, erläutert Engel. Es zeige sich, dass die Kinder und Jugendlichen zum Schreiben eigener Gedichte zu motivieren sind, vor allem, wenn der „normale“ Unterricht dafür einmal hintenangestellt wird. Aber auch das Schreiben eines Gedichts als Hausaufgabe zu stellen sei eine gute Möglichkeit.

Die 4. Klassen der GGS Sürster Weg hatten gar verschiedene Gedichtformen, wie Elfchen, Rondelle oder Akrostichons, zwei Wochen lang in den Mittelpunkt des Deutschunterrichts gestellt, wie Lehrerin Steffi Gläske den Veranstaltern mitteilte. Aus dem Städtischen Gymnasium kamen Gedichte auf Englisch und Französisch und aus den Willkommensklassen. Das inhaltliche Spektrum ist bereits jetzt riesengroß. Vom Liebesgedicht über die Begeisterung für das eigene Hobby, die Jugendgruppe oder die Wichtigkeit von Freundschaft, Frieden und Familie ist alles dabei. Vielfach werden Gedichte auch von Gruppen verfasst.

Wer sich jetzt noch beteiligen möchte, aber noch nicht weiß wie, für den haben die Veranstalter einen Tipp bereit: „Wofür schlägt dein Herz? Einfach mal losschreiben, ohne Reim, und die Sätze dann umbrechen. Wichtige Zeilen zwischendurch wiederholen. Schon entsteht Rhythmus.“

Alle Teilnehmer nehmen an einer Verlosung teil, bei der es Einkaufs- und Buchgutscheine zu gewinnen gibt und werden zur Abschlussveranstaltung „Herzklopfen on stage“ am 9. Juni ins Stadttheater eingeladen. Ab dem 30. April werden die Gedichte in den Auslagen der Rheinbacher Innenstadt ausgestellt. Neben einer Fachjury können dann die Besucher Rheinbachs darüber abstimmen und ihre Lieblingsgedichte küren. Die preisgekrönten Gedichte in den drei Altersgruppen kommen auf die Bühne und werden in einer Broschüre veröffentlicht.

HERZKLOPFEN ist eine Aktion von Rheinbach liest e.V. zusammen mit dem Kulturamt der Stadt und vielen Kooperationspartnern. Schirmherr ist Bürgermeister Stefan Raetz. Unterstützt wird HERZKLOPFEN von der Kreissparkasse Köln und dem Rheinbacher Gewerbeverein.

Gedichte bitte mit vollständigem Namen, Alter, Schule und Klasse als Textdatei an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. senden.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG