Mark Twains „Tagebuch von Adam & Eva“ in der Rheinbacher Gnadenkirche

Der Sonntagabend um 18:00 Uhr ist in Rheinbach regelmäßig der Termin für Konzerte in der Reihe „Musik in der Gnadenkirche“. Am 03. Mai wird es in Zusammenarbeit mit dem Verein RHEINBACH LIEST literarisch im Kirchenraum der rührigen Evangelischen Gemeinde. Das Thema passt einfach zu gut hierhin.

Was wäre, wenn Adam und Eva im Garten Eden Tagebuch geführt hätten? Mark Twain machte dazu bereits 1926 einen Vorschlag. Bei dem Autor der Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn, genauer Beobachter menschlicher Schwächen, wird dies ausgesprochen humorvoll. Das satirische Kleinod namens „Das Tagebuch von Adam und Eva“ haben sich das Siegburger Schauspielerehepaar Julia und Nito Torres für ihre szenisch-musikalische Lesung ausgesucht. Nito, der auch als Musiker und Comedian erfolgreich ist, darf also um das urplötzlich aufgetauchte „merkwürdige Wesen mit den langen Haaren, das immer so viel redet“ auch mit Liedern werben. Am Ende der 60 Minuten steht eine der schönsten Liebeserklärungen der Literaturgeschichte.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG