Startseite

Ein Fest für den Vorlesenachwuchs

„Laut oder deutlich! 2017“, der Vorlesewettbewerb der Rheinbacher Grundschüler vor rund 100 Besuchern, war beste Werbung für das Vorlesen – und natürlich für Bücher.

Eingebettet in den Bücherbasar der GGS Sürster Weg war die Bühne für die dreizehn Teilnehmer bereitet. Jede der fünf Rheinbacher Grundschulen hatte entsprechend seiner Zahl der vierten Klassen Teilnehmer entsandt. Die Mädchen waren dabei in der Mehrheit (zehn Mädchen, drei Jungen). Eine Woche zuvor hatte RHEINBACH LIEST an gleicher Stelle ein Coaching organisiert. Hier gab es Tipps und Tricks, z.B. von der Ex-Jupa-Vorsitzenden Nicola Rösler, der RL-Ehrenamtlichen Elvira Renn und ihrer Tochter Emily oder der Kreissiegerin im Vorlesen 2015/16, Katja Krancke mit Freundin Sophie Schyns.

In der mit Sitzbänken und Büchern gemütlich eingerichteten „Plauderecke“ durften sich die Kinder im Gespräch mit dem Moderatoren-Duo Melanie Kriegel und Gerd Engel zunächst einmal „warmlaufen“. So stellte sich heraus, dass die Bücherfans allesamt noch viele andere Hobbys haben: diverse Sportarten, Musik und Reiten. Paul Bürvenich und Ronja Zimmer kamen beide noch unmittelbar von einem Fußballspiel und ließen sich entlocken, wie viele Tore sie geschossen hatten. Maya Tochija hatte sogar schon ein eigenes Buch geschrieben und illustriert. Es gab viel zu lachen und die lockere Atmosphäre senkte das Lampenfieber sicher um ein paar Grad. Aber aufregend blieb es. Nach der Vorstellung des Buches sowie der ausgewählten Szene ging es mit kräftigem Auftrittsapplaus zum Vorlesepult.

Gelesen wurde für das Publikum, darunter natürlich viele Freunde, die Familien, Lehrerinnen und Lehrer sowie Klassenkameraden. Die Jury hörte „unauffällig“ von der Seite zu. Bürgermeister Stefan Raetz, Büchereileiterin Daniela Hahn, Buchhändler Christoph Ahrweiler (22) sowie Ex-Musikschul- und VHS-Leiter Karl Hempel als Juryvorsitzender bildeten die Erwachsenenjury, Katja Krankce, Thorallil Quadflieg, Gesine Engel und Simon Lang die Kinderjury. Sie hatten Lesetechnik, Textgestaltung sowie die Auswahl der Textstelle zu bewerten. Der Jury-Vorsitzende Karl Hempel lobte: „Das Niveau ist für Grundschüler extrem hoch!“

Am Ende kamen drei Mädchen aufs Treppchen. Maya Tochija erreichte den 3. Platz, Johanna Korn den 2. Platz und Siegerin wurde Lenya Kreuzer (alle drei GGS Sürster Weg). Lenya hatte aus „Conny, Anna und das wilde Schulfest“ gelesen und dabei durch die überragende Gestaltung ihrer Textstelle überzeugt. Die anderen standen ihr aber kaum nach. Die drei Platzierten erhielten vom Vorjahressieger Philipp Schwarzer Buchgutscheine der Buchhandlung Kayser überreicht. Alle Teilnehmer durften sich dann noch ein Buch aus der üppigen Bühnendekoration aussuchen, für die Rheinbach liest e.V. und die Buchhandlung Kayser gesorgt hatten. Bürgermeister Stefan Raetz fand die schöne Form el: „Ihr seid Botschafter für das Lesen!“

Die drei Veranstalter Rheinbach liest e.V., Öffentliche Bücherei St. Martin und Buchhandlung Kayser waren mit der Resonanz sehr zufrieden und wollen in 2018 mit dem dann vierten „Laut oder deutlich!“ wieder in einer Grundschule zu Gast sein.

Lenya Kreuzer (1. Platz)

Dagmar Hoßfeld: Conny, Anna und das wilde Schulfest

Johanna Korn (2. Platz)

Maria Parr: Sommersprossen auf den Knien

Maya Tochija (3. Platz)

Widmark & Willis: Detektivbüro LasseMaja: Das Safrangeheimnis

Die weiteren Teilnehmer in der Reihenfolge ihre Auftretens:

Dina Mädler

Valija Zinck: Penelop und der funkenrote Zauber

Francesca Ganz

Suza Kolb: Die Haferhorde (Bd. 8)- So ein Fohlentheater

Jan Haida

Jochen Till: Luzifer Junior (Bd. 1) - Zu gut für die Hölle

Joanna Behle

Sheridan Winn: Vier zauberhafte Schwestern und der magische Stein

Maren Kornmaier

Stefanie Taschinski: Liliane Susewind - Ein Pinguin will hoch hinaus

Matthea Arens

Henrik Tamm: Ninja Timmy

Lena Schäfer

Stefanie Taschinski: Liliane Susewind - Rück dem Wolf nicht auf den Pelz

Niklas Frings

Ulf Blanck: Drei ??? Kids: Panik im Paradies

Paul Bürvenich

Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Stein der Weisen

Ronja Zimmer

Astrid Lindgren: Ronja Räubertochter

made by adfacts . integrierte Kommunikation KG